Die GS Neckarbischofsheim stellt 

sich vor

Neckarbischofsheim ist eine idyllische Kleinstadt am südöstlichen Rand des Rhein-Neckar-Kreises und liegt im nördlichen Kraichgau. Sie gehört mit ihren Wander- und Radwegen zur Brunnenregion und ist ein Bindeglied zum nahe gelegenen Naturpark Neckartal-Odenwald. Zusammen mit den Stadtteilen Helmhof und Untergimpern zählt sie ca. 4 000 Einwohner. Als eine der ältesten Kleinstädte in Süddeutschland -seit über 600 Jahren Stadtrechte - kann sie einige Baudenkmäler wie der Fünfeckige Turm oder die Schlossanlage vorweisen, die sehenswert sind. Nähere Informationen über die Stadt Neckarbischofsheim erhält man unter www.neckarbischofsheim.de

Seit dem Schuljahr 2011/2012 sind wir eine reine Grundschule.

Die Grundschule Neckarbischofsheim befindet sich in dem ehemaligen Hauptschulgebäude und beherbergt rund 163 Schülerinnen und Schüler. Im Schuljahr 2019/2020 wurden wieder zwei 1. Klassen eingeschult. Die zweizügigen Grundschulklassen werden bis zur vierten Klasse geführt, zudem haben wir eine VKL-Klasse mit etwa 10 Kindern. Wir sind 12 Lehrerinnen und Lehrkräfte und haben zwei kirchliche Lehrkräfte. 

Danach besuchen die Kinder eine der weiter- führenden Schulen. Entweder die Grafeneckschule in Helmstadt und die Merianschule in Epfenbach oder die Gemeinschaftsschulen Sinsheim oder Bad-Rappenau, die Realschule in Waibstadt oder das Adolf-Schmitthenner-Gymnasium in Neckarbischofsheim. 

Die Grundschule Neckarbischofsheim bildet mit dem Adolf-Schmitthenner-Gymnasium ein Schulzentrum, da beide Schulen räumlich nahe beieinander liegen und das Schulkiosk, die Mensa sowie die Sportanlagen wie örtliches Hallenbad, Turnhallen und Sportplatz von beiden Schulen genutzt werden. Die Grundschule Neckarbischofsheim ist somit durch die Ausschilderung des Schulzentrums gut zu finden.  Im alten Grundschulgebäude ist ein Teil des Kindergartens für Kinder unter drei Jahren untergebracht.

 

zurück

TOP